02391 956260 info@ara-gmbh.de
für Elektrostecker

Prüfanlage

Auszüge aus dem Angebot

Kurzbeschreibung der Prüfanlage

Anforderungen der Anlage:

Aus einer Spritzgussanlage kommen je 8 Teile alle 24 Sekunden gleichzeitig, in 2 Reihen mit einem Stichmaß von ca. 80 mm, die mittels Handling übergeben werden.
Die Teile sind Stecker der Fa. ……. und für den Automotivbereich bestimmt, entsprechend müssen ein paar Qualitätsmerkmale überprüft und anschließend durch eine DMC-Laser-Signierung die IO-Prüfung bestätigt werden.
Die IO-Teile sind nach dem Spritznest in hierzu vorgesehene KTL zu sortieren.

Beschreibung:

Die Maschine ist als Rundtaktanlage ausgeführt, die mit Robotern bestückt bzw. die Fertigteile entnommen werden.

Rundschalttisch
Die Taktung der Nestposition erfolgt über einen mechanischen Rundschalttisch. Der Tisch verfügt über eine drehende Platte als 8er Teilung.
Die drehende Platte ist in einer Aufspannung in einem BAZ bearbeitet, somit sind alle Nestpositionen exakt. Die Bauteilnester selbst sind Einsätze, die auf dem Rundschalttisch verschraubt werden, somit können Verschleißteile einfach ersetzt werden.

Zuführung der Stecker
Die Stecker werden in zwei Reihen vom dem HDL der Spritzgußmaschine (SGM) mit dem Anschlusskasten nach unten zeigend auf einem Wechseltisch abgelegt.
Durch den Wechseltisch kann das HSL der Spritzgussmaschine zyklusunabhängig von der Einzelsteckeraufnahme durch den Roboter arbeiten.
Hat der Roboter alle 8 Teile aufgenommen, schwenkt die Drehablage wieder zurück, so dass das HDL der SGM wieder ablegen kann. Die Stecker werden auf dem Rundschalttisch in einer anderen Lage benötigt, als sie abgelegt werden. Da der Roboter diesen Freiheitsgrad bzw. die Schwenkachse nicht hat, werden entweder alle 8 Stecker auf der Ablage zentral gewendet oder unter die vierte Achse des Roboters ein Drehantrieb montiert und somit der Stecker um 90 Grad gedreht.

Durchflussmessung
Die Durchflussprüfung wird mit einfach Durchflussmessern durchgeführt. Der Schwellwert wird im Messgerät eingestellt und als IO/niO-Signal digital ausgegeben.
Jeder Stecker wird einzeln mittels einer Prüflanze kontaktiert, wodurch Luft ca. 2 bar geblasen wird, das Volumen wird im Durchflussmesser abgefragt und entsprechend überprüft.

Die Prüfanlage in Bewegtbildern

Überprüfung des Schlauchanschlusses
Der Schlauchanschluss wird mittels zweier Visionssensoren von rechts / links geprüft, um die vollausgespritzte Kontur sicherzustellen.

 

Prüfung Mittelbohrung u. Durchbrüche der Steckkontakte
Um die Mittelbohrung auf Durchgang zu überprüfen, wird von der einen Seite Licht in die Bohrung geleitet, auf der anderen Seite tritt das Licht aus. Die Lichtmenge wird entsprechend von einem Visiossensor ausgewertet.

Um die Durchbrüche für die Kontakte zu prüfen, ist das Durchlichtverfahren vorgesehen. Hierzu fährt eine Beleuchtung in den Anschlusskasten oder diese Beleuchtung ist in jedem Bauteilnest verbaut und wird nur bei der Station mit Strom kontaktiert.

Sortierung/Entnahme der Bauteile
Die fertigen Bauteile werden einzeln von einem Roboter entnommen und den 8 verschiedenen Nestern zugeordnet. NiO-Teile werden von dem Roboter in die NiO-Box geleitet.

Verteilung der iO-Bauteile nach Spritznest
Die Zuordnung der Karvitäten bzw. einleiten in die KLT erfolgt, indem der Roboter die Bauteile in 8 verschiedene Rohre abgibt, diese enden an 8 KLT. Die TAW der KLT wird durch eine Abfrage registriert und das Rohr verschließt sich automatisch beim KLT-Wechsel, so dass die Anlage durchlaufen kann.

In unserer Galerie finden Sie ein paar Bilder zur Montage der Anlage

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir Details nicht zeigen. Denn stellen Sie sich vor, Sie wären unser Kunde, dann wollten Sie das sicherlich auch nicht.

Wir haben das Know-How und helfen Ihnen bei der Realisierung Ihrer Wunschmaschine

Rufen Sie uns jetzt an und sprechen Sie mit unseren Automationsleadern!

Unsere Kontaktdaten

Telefon: 02391 956260
Fax: 02391 956280
E-Mail: info[at]ara-gmbh.de 

Auf dem Stahl 13

58840, Plettenberg
NRW

ara Innovation bei YouTube
30+ Jahre Know-How
ara Innovation ist ...

Erfahrungen der Vergangenheit werden gebündelt und daraus Neues geformt. Mit viel Know-how und technischer Raffinesse entstehen so Technologien, die einfach besser, schneller und prozessfähiger sind und hierdurch Wettbewerbsvorteile für Sie generieren, ganz automatisch!

Bessere Lösungen + geringer After-Sale

Mit ara Maschinen bekommt Ihr Unternehmen nicht nur eine perfekte Anlage, sondern auch eine wirkliche Lösung, wir denken für Ihren Prozess über den Tellerrand hinaus. Hierbei dürfen Sie immer die Gewissheit haben, dass keine Bauteile oder Baugruppen als „After-Sale“ einkonstruiert sind.

Ihr Ziel ist unser Ziel, Ihnen bessere Lösungen zu erschaffen als der Markt bietet und Ihr Portemonnaie im After-Sale-Bereich geschlossen zu halten.

Jetzt anrufen